Health and medical situation of displaced women and children in Shahba Region

Since the first Turkish bombs fell on Afrin on January 20th, 2018, hundreds of thousands of people have been forced to leave their homes, with most fleeing to the Shahba region. War, displacement, and occupation have severely threatened the health of many of these people.

Vollständiger Bericht: Health and medical situation of displaced women and children in Shahba Region

Bericht der Frauendelegation, die vom 06. – 08. Mai 2018 die Geflüchteten aus Afrin in Shehba besuchte

Bericht der Frauendelegation als PDF

Eindrücke aus Shehba – vertrieben ins Nirgendwo

Wir, Dr. Swaantje Illig (Kinderärztin), Silvia Hauffe (Büroleiterin der Bundestagsabgeordneten Sylvia Gabelmann, DIE LINKE) und Pastorin Daniela Nischik (Evangelischer Blindendienst, Berlin), folgten dem Aufruf der Initiative „Frauen für Afrin“ an einer Menschenrechtsdelegation zur Überprüfung der humanitären Situation in Nordsyrien teilzunehmen.

Im Rahmen der Kampagne „Women rise up for Afrin“ waren wir vor Ort Gäste des Frauendachverbandes Kongreya Star und konnten uns mit eigenen Augen ein Bild der Lage der Vertriebenen aus Afrin machen, um darüber überall berichten und informieren zu können. Als wir am Morgen des 1. Mai unsere Reise antraten war allerdings nicht klar, ob wir tatsächlich über Erbil nach Rojava und bis nach Shehba (nördlich von Aleppo) gelangen würden. Am 3. Mai erhielten wir die Genehmigung zum Grenzübertritt von der Kurdischen Autonomie Region im Nordirak in die demokratische Konföderation Nord-Syrien und am 5.Mai erreichte uns endlich die Nachricht, dass es eine Möglichkeit zur Weiterreise nach Shehba gäbe.
(mehr…)

FRAUENDELEGATION IN KURDISTAN/NORDSYRIEN – Reisebericht aus Şehba (02.05.–11.05.2018)

04.06.2018 (Mo) – 20 Uhr – Stadtteilladen Zielona Góra, Grünberger Str. 73, Berlin-F‘Hain

mit Vokü (vegan), Solitresen, free Kicker & Politmucke

„Im Rahmen der Kampagne #WomenRiseUpForAfrin sind wir dem Frauendelegationsaufruf gefolgt und haben 12 Tage in Rojava verbracht.
Wir wollen über die aktuelle Situation nach dem völkerrechtswidrigen Angriff der Türkei auf Afrin und der andauernden Besetzung informieren.“

Delegationsteilnehmerinnen berichten.

Plakat/Infos: https://international.nostate.net

Plakat fürs Web:
https://international.nostate.net/content/plakate/2018-06-04-Reisebericht-Nordsyrien-Kurdistan-Shehba-color.jpg

PM zur Frauendelegation in Sheba/Nordsyrien

Am 3. Mai erreichte eine Frauendelegation aus dem Gesundheitsbereich den Kanton Cizire in der Demokratischen Föderation Nordsyrien. Nachdem sie einige Tage lang Frauen und Projekte der Frauenbewegung Kongreya Star besucht haben, machten sie sich auf den Weg in die Region Shebba. Dorthin war die große Mehrheit der aus Afrin vertriebenen Bevölkerung geflüchtet. Sie leben dort unter schwierigsten humanitären Bedingungen und ohne Unterstützung der internationalen Gemeinschaft in Flüchtlingscamps.
(mehr…)

»Weder Putin noch Trump sollten in Syrien etwas zu sagen haben« Gespräch mit Nilüfer Koc. Über die türkische Besatzung in Afrin, die Achse Moskau–Ankara–Teheran und die Rolle der USA in Syrien

»Weder Putin noch Trump sollten in Syrien etwas zu sagen haben« Gespräch mit Nilüfer Koc. Über die türkische Besatzung in Afrin, die Achse Moskau–Ankara–Teheran und die Rolle der USA in Syrien, junge welt 14.04.2018